Skip to main content

Amazfit GTR 2

129,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die Amazfit GTR 2 ist eine sehr aktuelle Allrounder-Smartwatch für etwa 180 Euro. Das klassische und doch moderne runde Gehäuse ist ziemlich schlicht, stilvoll und hochwertig. Das verbaute AMOLED-Display ist auch wirklich gut und bietet schöne Farben. Die Performance ist ausreichend und es gibt ziemlich viele allgemeine Funktionen, jedoch können keine Apps wie bei vielen teureren Smartwatches heruntergeladen werden. Die Features funktionieren nichtsdestotrotz gut und es gibt sogar einen Sprachassistenten. Auch Sport-Funktionen bietet die Amazfit GTR 2 einige und die gemessenen Werte sind ziemlich genau. Die Akkulaufzeit beträgt 14 Tage und ist im Vergleich sehr gut. Insgesamt befindet sich die Watch im günstigen bis mittleren Preisbereich und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ziemlich gut. Insgesamt ist die GTR 2 so eine wirklich gute Smartwatch.

Das komplette Review der Amazfit GTR 2 finden sie unten in der Beschreibung.


Gesamtbewertung

80.71%

"Gute und ziemlich günstige Allrounder-Smartwatch die in vielen Punkten überzeugt"

Design & Gehäuse
85%
Display
90%
Software & Apps
60%
Allgemeine Funktionen
85%
Sport-Funktionen
80%
Akku
90%
Preis-Leistung
75%

Review der Amazfit GTR 2

 

Die Amazfit GTR 2 ist die eher klassische Variante Huami’s GT-Serie. Am 27 Oktober 2020 wurde die GTR 2 zusammen mit ihrem „Zwilling“, der Amazfit GTS 2 vorgestellt. Die Unterschiede: Während die GTS 2 eine Form ähnlich der Apple Watch SE hat, kommt die GTR 2 mit einem klassisch stilvollen runden Gehäuse daher. Die intelligente Uhr ist mit ihrem Preis von etwa 170 Euro ziemlich günstig, bietet jedoch einige smarte Features sowie einige Sport- und Fitness-Funktionen. Auch die sehr lange Akkulaufzeit ist ein großer Pluspunkt im Review der Amazfit GTR 2. Insgesamt überzeugt die smarte Uhr wirklich und wird von uns als eine der aktuell besten Preis-Leistungs-Smartwatches gewertet.

In diesem Amazfit GTR 2 Review stellen wir ihnen die Smartwatch ausführlich und umfassend vor. Dabei zeigt watch4smart.de ihnen die technischen Daten, die Vorteile und die Nachteile der Uhr in verschiedenen Punkten. Sie wissen nicht ob sie das Wearable kaufen sollten? Dann lesen sie dieses Review!

 

Design & Gehäuse

Die Huami Amazfit GTR 2 ist in zwei Ausführungen erhältlich: Es gibt eine klassische Variante und eine sportlichere Version. Preislich unterscheiden sich die beiden Versionen fast gar nicht. Auch das Design der beiden Ausführungen ist nahezu gleich, außer dass die Sport-Version etwas sportlicher aussieht. Die verbauten Materialien hingegen sind ziemlich unterschiedlich und auf die Varianten angepasst.

Das Design ist einer der wenigen fundamentalen Unterschiede zwischen der Amazfit GTR 2 und ihrem „Zwilling“. Die GTS 2 hat eine rechteckige Gehäuse-Form, ähnlich der Apple Watches. Das Gehäuse der GTR 2 dagegen ist rund und erinnert somit vom Design her an traditionelle Uhren. Die intelligente Uhr wirkt somit eher klassisch und gleichzeitig stilvoll und elegant. Insgesamt ist das Design eher minimalistisch gehalten. Der schlichte Metallrahmen ist schlicht und leicht gebogen. An der rechten Seite des Gehäuses befinden sich zwei runde Metallknöpfe zur zusätzlichen Bedienung der Watch. Das 3D-Curved-Design ist gelungen und lässt die Uhr stilvoll und elegant wirken. Den Übergang von Gehäuse zu Display füllt eine schwarze, nicht zu dicke Lünette aus. Diese liegt direkt auf dem Glas des Touchscreens auf, ist somit ziemlich glatt und darüber hinaus ebenfalls leicht gebogen. Die Lünette ist somit nicht höher als das Display, sondern auf dem gleichen Niveau wie der Screen. Auch das sehr abgerundete Design, das fast keine Kanten bietet, trägt zum stilvollen Design der Amazfit GTS 2 bei. Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 46,4 mm, was eher groß, und ist somit eher für Herren geeignet ist.
Mit einer Dicke von 10,7 mm ist die Smartwatch im Vergleich zu anderen intelligenten Uhren ziemlich dünn und die Uhr wirkt somit nicht dick.

In der klassischen Variante besteht das Gehäuse aus Edelstahl und die Uhr wiegt etwa 53 g. Damit ist die Smartwatch zwar schwerer als die GTS 2, doch im Vergleich zu anderen Smartwatches wie der Honor Magic Watch 2 ziemlich leicht. Insgesamt ist die Amazfit GTR 2 im Vergleich wirklich nicht besonders schwer. Das 22-mm-Armband ist in Standardgröße und besteht aus edlem Leder. Die sportliche Variante hat ein Aluminium-Gehäuse und wiegt mit 45,5 g sogar etwas weniger, was für den Sport natürlich besser ist. Auch das 22-mm-Band aus Silikon ist ziemlich robust, leicht und natürlich für den Sport geeignet.
Die Amazfit GTR 2 verfügt wie der Großteil der anderen bekannten Smartwatches über einen Schnellverschluss. So können die Bänder bei Bedarf schnell ausgetauscht werden. Da die Armbänder in Standardgröße gehalten sind gibt es viele Zusatz-Bänder von Drittanbietern zu kaufen.
Die Qualität der Materialien ist selbstverständig hoch und es gibt keine Qualitätsmangel. So ist die Smartwatch angenehm zu tragen. Die sportliche Variante ist darüber hinaus auch beim Sport ziemlich bequem. Die Verbauung ist ebenfalls hochwertig und

Schwimmen kann man mit der Watch auch – dank der Wasserfestigkeit bis 5 ATM, die viele andere Smartwatches auch haben. Bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern sollte man mit der Uhr auch ohne Probleme tauchen können. Allerdings sollten sie sich informieren, was mit der Smartwatch alles möglich ist, bevor sie die Amazfit GTR 2 kaufen.
Insgesamt ist das Design der Smartwatch stilvoll und elegant, mit einem sportlichen Aspekt bei der sportlichen Version.

Durch die runde Gehäuse-Form und die etwas breiteren Bänder erscheint die Amazfit GTR 2 etwas breiter als die ziemlich schlanke GTS 2. Daher ist die in diesem Review beschriebene Watch meiner Meinung nach etwas besser für Herren geeignet, während die schmalere und leichtere GTS 2 eher Damen anspricht.

 

Display

Die Oberseite des Gehäuses der Amazfit GTR 2 bildet ein rundes Touch-Display mit einem Durchmesser von 1,39 Zoll. Der Touchscreen ist ähnlich groß wie bei vielen anderen Smartwatches auch und kann ziemlich viele Informationen anzeigen. Die AMOLED-Technologie, die im Screen verbaut ist, bietet dem Nutzer starke Kontraste, schöne und satte Farben sowie einen satten Schwarzton. Hochauflösend ist das Display mit 454 x 454 Pixeln auch: Die Pixeldichte von 326 ppi zeigt alles sehr scharf an. Öfters haben AMOLED-Touchscreens den Nachteil, dass sie ein bisschen dunkel sind. Das Touch-Display der Amazfit GTR 2 ist jedoch wirklich hell und auf der maximalen Stufe kann man auch bei scheinender Sonne alles gut ablesen. Die Helligkeit anpassen kann man manuell, indem man die Helligkeit des Displays auf die Stufe einstellt, die man mag oder braucht. Wie viele andere Smartwatches bietet die GTR 2 jedoch auch einen Auto-Modus, der das Umgebungslicht analysiert und die Display-Helligkeit automatisch anpasst. Die Huami-Smartwatch unterstütz natürlich auch einen Always-On-Modus. Falls dieser eingeschaltet ist wird der Screen nie schwarz sondern zeigt immer, je nach Einstellung, die Uhrzeit oder sogar das ganze Zifferblatt an. Dieser Modus ist verbraucht andererseits jedoch auch sehr viel Energie.
Das Touch-Display besticht insgesamt durch viele gute Eigenschaften und wird so als Pluspunkt im Amazfit GTR 2 Review gewertet.

Wie bei seinem Zwilling mit dem quadratischen Gehäuse auch, ist der Touchscreen das Hauptbedienungsmittel der Amazfit GTR 2. Dieses ist reaktionsschnell, was eine schnelle und bequeme Bedienung garantiert.

 

Bedienung

Auch wenn das Display ohne Zweifel mit Abstand am Meisten genutzt wird gibt es zwei runde Buttons als physische Bedienungs-Möglichkeiten. Eine Krone oder eine drehbare Lünette wurden bewusst nicht von Huami verbaut, um das Design minimalistisch zu gestalten und um die Bedienung zu erleichtern. (Wer gerne physische Bedienungs-Möglichkeiten mag, der sollte sich vielleicht einmal die Samsung Galaxy Watch 3 ansehen). Die beiden Knöpfe sind hochwertig und haben mehrere Funktionen. So lässt sich z. B. das Display auf Drücken einschalten, wenn es im Stand-By-Modus ist. Wie bei der Amazfit GTS 2, gibt es auch bei der GTR 2 ein Übersichts-Fenster. Dieses „zweite Menü“ kann der Träger der Uhr selbst anpassen und entscheiden was dort angezeigt werden kann. Intuitiv und einfach verständlich ist die Bedienung übrigens auch.

 

Performance & Software

Im Punkt „Interner Speicher“ ist die Smartwatch auf einem ziemlich hohen Niveau und kann gut mit vielen höherpreisigen Smartwatches mithalten. Die Amazfit GTR 2 bietet 3 GB verfügbaren Speicherplatz was in unserem Review positiv auffällt. Bis zu 600 Songs können auf die intelligenten Uhr geladen, und somit überall offline gehört werden. Doch die GTR 2 bietet auch genügend Arbeitsspeicher, sodass die Uhr ziemlich reaktionsschnell ist, flüssig läuft und Eingaben ausreichend schnell verarbeitet. Die Performance der Watch ist daher gut.

Die Amazfit GTR 2 kann per Bluetooth 5.0 sowie über WLAN mit dem Smartphone verbunden werden. Die Verbindung per WLAN hat den Vorteil dass Daten deutlich schneller übertragen werden können. Diese Möglichkeit ist ein Pluspunkt im Review der Amazfit GTR 2: Fast alle Uhren dieser Preisklasse können nur mittels Bluetooth mit dem Handy verbunden werden.
Bezüglich der Software muss man zuerst einmal sagen, dass die Amazfit GTR 2 wie alle Xiaomi-Smartwatches auf dem Betriebssystem Amazfit OS läuft. Das von der Marke eigens entwickelte System ist auch die Hardware der Wearables abgestimmt, dafür jedoch recht limitiert. Einerseits ist die Amazfit GTR 2 mit Android sowie mit iOS kompatibel und bietet fast keine Nachteile für iPhone-Besitzer. Doch man kann keine bekannten Apps auf der Smartwatch installieren. Spotify gibt es ebensowenig wie andere Musikanbieter-Apps oder wie Strava oder Google Maps. Zwar bietet fast keine Uhr unter 200 Euro die Möglichkeit Apps zu installieren, doch ein kleines bisschen Schade ist es doch. Falls sie unbedingt Apps wie Spotify oder Strava haben möchten, dann sehen sie sich doch die Reviews der Samsung Galaxy Active 2 oder der Garmin Venu an.
Insgesamt bietet die Smartwatch von Huami ungefähr 50 Watchfaces, von denen viele anpassbar sind. So können sie selbst einstellen, welche Infos sie wie angezeigt bekommen. Eigene Bilder können übrigens auch als digitales Zifferblatt eingestellt werden. Auf amazfitwatchfaces.com gibt es jedoch noch viele weitere Watchfaces, die sie herunterladen und installieren können. Die Auswahl der verfügbaren Watchfaces ist somit ausreichend groß und es gibt viele schöne Bilder.

 

Funktionen der Amazfit GTR 2

 

Allgemeine Funktionen

Die Amazfit GTR 2 wartet mit einigen smarten Alltags-Funktionen auf, im Gegensatz zum Vorgänger gibt es auch einige neue Features:

  • Einige Uhr-Funktionen und Wecker
  • Benachrichtigungen bei eingehenden Anrufen und Mitteilungen
  • Telefonieren
  • Musik hören
  • Wettervorhersage
  • Erinnerungen
  • Taschenlampe
  • Offline-Sprachassistent (bisher nur auf Englisch verfügbar, funktioniert jedoch gut)
  • Alexa (soll noch kommen)

Alle Basis-Features, die jede Smartwatch haben muss, sind somit verfügbar. Doch auch weitere, weniger selbstverständliche Funktionen sind dabei. So kann man mit der Watch telefonieren, was man nicht mit jeder kann. Die Musik-Funktion kann man zweifach nutzen. So kann man die Amazfit GTR 2 quasi als Steuerung für die Lautsprecher des Smartphones nutzen, dass die Musik dann wirklich abspielt. Doch man kann auch Musik direkt auf die Uhr herunterladen. So kann man die Musik überall offline direkt über den Speaker der Smartwatch oder mittels Kopfhörer hören. Auch eine Playlist gibt es sowie eine Musikliste für’s Joggen. Minuspunkte im Amazfit GTR 2 Review: Man kann keine eigenen Playlisten erstellen und es gibt kein Spotify, was das Musikherunterladen etwas umständlicher macht.
Wer nicht auf Spotify verzichten möchte, der sollte sich die Garmin Venu oder die Samsung Galaxy Watch Active 2 ansehen.
Besonders die beiden Sprachassisstenten sind jedoch Vorteile der Amazfit GTR 2.

 

Die Sport-Funktionen der Amazfit GTR 2

Doch auch Funktionen für Sport und Fitness bietet die Amazfit GTR 2 natürlich:

  • Schrittzähler
  • Distanzmesser
  • Herzfrequenzmessung (Pulsmessung) (24 Std.)
  • Kalorienverbrauchs-Messung
  • Geschwindigkeits-Messung
  • Gestiegene Höhe wird gemessen
  • Schlaftracking
  • SpO2-Messung
  • Stresstracking
  • GPS und GLONASS
  • 12 Sportmodi (insgesamt soll es 90 Sportmodi geben)

Gesundheitsbewertung dank PMI-System
Die wichtigsten Sport- und Fitness-Funktionen bietet die GTR 2 von Huami natürlich auch. Alle Grund-Funktionen sind auch hier enthalten. Einige Funktionen mehr hätten meiner Meinung nach zwar nicht geschadet, doch Amateursportlern reichen die angebotenen Funktionen höchstwahrscheinlich aus. Mit den verfügbaren 12 Sportarten können die populärsten Aktivitäten wie Laufen, Klettern, Fahrrad fahren und Schwimmen getrackt werden. Die wichtigsten Fitness-Werte werden angezeigt und man kann einfach seine Fitness und Gesundheit analysieren und überwachen.
Auch die gemessenen Werte sind ziemlich präzise und weichen nur wenig von denen der Apple Watches oder der Samsung Smartwatches ab. Allen die nur einige Stunden pro Woche Sport machen – und die einigermaßen populäre Sportarten ausüben- sollten die Funktionen und die Werte eigentlich ausreichen. Trotzdem müssen sie entscheiden, ob die Sport- und Fitness-Funktionen der Amazfit GTR 2 ihnen genügen, oder nicht.

 

Akku

Der Akku der Amazfit GTR 2 ist mit einer Größe von 471 mAh doppelt so groß wie der der GTS 2. Auch die Akkulaufzeit ist doppelt so lange: Die Akkulaufzeit der GTR 2 beträgt ungefähr 14 Tage gegen 7 Tage bei der „Zwillings-Smartwatch“. Im Energiesparmodus, falls die Funktionen nur sehr wenige genutzt werden, hält der Akku ca. 38 Tage durch. Bei sehr aktiver Nutzung kommt man immer noch auf Akkulaufzeiten von etwa 6-7 Tagen. Die Apple Watches, die Samsung Smartwatches und die wearOS-Smartwatches z. B. halten bei normaler Nutzung nur bis zu 4 Tagen durch. Somit ist die Akkulaufzeit der Amazfit GTR 2 im Vergleich sehr gut, und wird nur von einigen Smartwatches überhaupt überboten. Die Laufzeit ist daher ein großer Pluspunkt im Amazfit GTR 2 Review und der wohl größte Vorteil gegenüber ähnlichen Uhren.
Das Aufladen der Smartwatch dauert etwa 2,5 Stunden und ist für die Größe des Akkus vollkommen okay. Das Laden geht ziemlich schnell und ebenfalls bequem. Dafür sorgt die mitgelieferte weiße Ladeschale. Diese magnetische Art der Aufladung ist auf jeden Fall bequemer als mithilfe eines USB-Kabels. Bei nicht vielen Smartwatches wird eine Ladeschale mitgeliefert und daher ist das ein Vorteil der Amazfit GTR 2.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis der GTR 2

Der Preis der Amazfit variiert nur sehr wenig zwischen den verschiedenen Anbietern. Bei allen großen Anbietern wie Amazon, MediaMarkt oder Cyberport kann man die Amazfit GTR 2 für 170 bis 180 Euro kaufen. Auf Amazfit’s Website ist die Uhr im Moment ausverkauft, wir hoffen jedoch, dass sie bald wieder erhältlich sein wird. Auch dort kostet sie im Normalpreis etwa 180 Euro.
Da die meisten Smartwatches mehr als 200 oder 250 Euro kosten, ist die Amazfit GTR 2 im Vergleich ziemlich günstig. Mit dem Preis von etwa 180 Euro ist die intelligente Uhr zwar 50 Euro teurer als der Vorgänger, als dieser herauskam. Doch dafür bietet die Amazfit GTR 2 einige neue Funktionen, mehr Speicherplatz und ein verbessertes Design. So kann die Smartwatch selbst mit höherpreisigen Watches wie der Huawei Watch GT 2 mithalten.
watch4smart.de bewertet das Preis-Leistungs-Verhältnis der Amazfit GTR 2 im Review als gut bis sehr gut.

 

Fazit

Insgesamt punktet die Smartwatch von Huami mit einem gelungenen Design, einem guten Display, einer ziemlich guten Performance und WLAN-Verbindung. Auch Alltags- wie Sport-Funktionen bietet die Amazfit GTR 2 einige. Für Bequemlichkeit sorgen die smarten Features und den täglichen Sport kann man auch gut analysieren. Die Akkulaufzeit ist mit 14 Tagen ebenfalls sehr gut. Minuspunkte sind vor allem dass man keine bekannten Apps herunterladen kann und auch nicht Spotify. Insgesamt überwägen die Pluspunkte und die Vorteile deutlich die wenigen Minuspunkte und die Smartwatch bietet, zu einem relativ niedrigen Preis, viele gute Punkte und ziemlich viele gute Funktionen. So zählt die Amazfit GTR 2 für watch4smart zu einer der besten Preis-Leistungs-Smartwatches, die ihr Geld wert ist.
Die GTR 2 eignet sich besonders für sie falls sie:

Eine schicke Uhr wollen
Eine nicht zu teure Smartwatch mit einigen guten Funktionen suchen
Kein professioneller Sportler sind
Auf Apps und Spotify verzichten können
Eine lange Akkulaufzeit möchten

 

Alternativen zur Amazfit GTR 2

Es gibt einige Alternativen zur Amazfit GTR 2, die ihr von der Preisklasse ähneln. Die besten Alternativen sind meiner Meinung nach die Samsung Galaxy Watch Active 2 und die Garmin Venu. Diese sind etwas teurer, bieten dafür jedoch mindestens einige Apps wie Spotify und Amazon Music und auch deutlich mehr Sport-Funktionen. Beide Smartwatches haben jedoch eine im Vergleich nicht überragende Akkulaufzeit von nur 3 Tagen bei normaler Nutzung. Eine andere Alternative wäre auch die Honor Magic Watch 2, die ca. 40 Euro günstiger ist. Diese bietet ähnliche Funktionen und eine fast so gute Akkulaufzeit wie die Amazfit GTR 2, hat jedoch natürlich auch Minuspunkte im Vergleich.

 

Auf watch4smart.de gibt es außerdem viele weitere Reviews und auch aktuelle Bestenlisten wie die Liste der besten Preis-Leistungs-Smartwatches.

Ihnen hat das Review gefallen und sie möchten watch4smart.de supporten? Sie können das natürlich tun, indem sie ein Produkt über einen Link der Website kaufen. Dann bekommen wir eine kleine Provision. Weiterempfehlen dürfen sie watch4smart.de selbstverständlich auch gerne.
Vielen Dank für das Lesen des Artikels. Das war das Review der Amazfit GTR 2.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


129,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.