Skip to main content

Fitbit Versa 3

189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die Fitbit Versa 3 ist die neue Allrounder-Smartwatch der erfolgreichen Versa-Reihe. Optisch ähnelt sie ziemlich dem Vorgänger: Das hochwertige Gehäuse ist eckig mit abgerundeten Kanten und wirkt so gleichzeitig sportlich und modern. Der AMOLED-Touchscreen ist reaktionsschnell, hell und bietet kräftige Farben. Die Bedienung ist wie die Performance okay. Die Software ist dagegen sehr gut: Wifi sorgt für schnelle Datenübertragung, es gibt viele bekannte Apps wie Spotify, Deezer und Uber. Darüber hinaus gibt es wirklich viele smarte Features. Doch die Fitbit Versa 3 bietet auch viele Sport- und Gesundheits-Funktionen. Die gemessenen Werte sind präzise und es gibt gute Analysemöglichkeiten, sodass die Sport- und Fitness-Funktionen vielen Hobbysportlern absolut ausreichen werden. Die Akkulaufzeit ist mit 2-4 Tagen ziemlich mittelmäßig, doch die Versa 3 kann in 1 Stunde wieder voll aufgeladen werden. Der Preis beträgt ca. 200 Euro und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich gut.

Das komplette Review der Fitbit Versa 3 finden sie weiter unten.


Gesamtbewertung

80.71%

"Eher günstige und wirklich smarte Allrounder-Smartwatch für Amateursportler"

Design & Gehäuse
70%
Display
85%
Software & Apps
90%
Allgemeine Funktionen
90%
Sport-Funktionen
85%
Akku
60%
Preis-Leistung
85%

Fitbit Versa 3 Review

 

Die Fitbit Versa 3 wurde im September 2020 verfügbar gemacht und bringt einige Neuerungen im Vergleich zur älteren Version mit. So gibt es mehr Sport- und Gesundheits-Funktionen sowie integriertes GPS und auch eine Schnellladefunktion. Auch Telefonieren soll man mit der Smartwatch können und es soll ab diesem Winter einen Sprachassistenten geben. Die 3 Version der beliebten und erfolgreichen Reihe ist dazu nicht viel teuerer geworden und die Versa 3 besticht durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dieses Review der Fitbit Versa 3 soll ihnen einen genaueren und besseren Einblick in die intelligente Uhr geben. So können sie alle Eigenschaften, die Vorteile und Nachteile der Smartwatch abwägen und entscheiden, ob die Fitbit Versa 3 wirklich für sie geeignet ist.

Design & Gehäuse

Der Look der Fitbit Versa 3 unterscheidet sich kaum von der Fitbit Versa 2 oder der Fitbit Sense. Das Gehäuse der Fitbit Versa 3, das aus dem leichten und robusten Aluminum besteht, ist wieder klassisch quadratisch. Es gibt leider nicht mehrere Größen, doch das Gehäuse ist mit 40,5 x 40,5 mm nicht zu groß und passt so gleichermaßen zu Herren- wie zu Damenhandgelenken. Die Dicke der Fitbit Versa 3 beträgt etwa 1,9 cm und damit ist die Smartwatch im Vergleich zu anderen Modelle jedoch ziemlich dick. Das stört manchmal etwas und lässt die Watch dicker wirken. Die Kanten und Formen sind eher abgerundet und der ziemlich breite, schwarze Rand umgibt das ganze Display. Das sieht leider nicht so toll aus und der Screen hätte ohne den breiten Rand größer sein können.

Eine unpraktische Taste und ein zu breiter Rand

An der linken Seite des Gehäuses der Fitbit Versa 3 befindet sich eine einzelne längliche Taste zur Bedienung der Smartwatch. Dies ist jedoch keine normale Taste, sondern sie ist nach innen gerichtet und stellt so eine Vertiefung dar. Leider ist das jedoch nicht so Nutzerfreundlich, da der Knopf etwas zu tief am Rand des Gehäuses platziert ist, und da es manchmal etwas umständlich ist, so zu drücken, dass die Smartwatch es als Druck erkennt.

Ein gutes Armband

Das Armband besteht aus Kunststoff und ist somit schweißunempfindlich, robust, elastisch und sorgt für einen sportlichen Eindruck. Der Verschluss-Mechanismus ist in das Band integriert und besteht ebenfalls aus Silikon. An diesen muss man sich jedoch erst gewöhnen, da er ziemlich unpraktisch ist und besser hätte realisiert sein können. So geht es, besonders wenn man sich noch nicht sehr daran gewöhnt hat, etwas länger die Uhr anzuziehen.

3 Farbkombinationen

Die Fitbit Versa 3 ist in 3 verschiedenen Farbkombinationen verfügbar: In Schwarz, in Midnight Blue mit goldenem Aluminum-Rand und in Pink mit ebenfalls goldenem Rand. Da das Band wechselbar ist, kann man das Gehäuse auch mit anderen Armbändern kombinieren.

Hochwertige und gute Materialien

Die Materialien der Versa 3 sind hochwertig und gut verbaut. Darüber hinaus stimmt auch das Tragegefühl insgesamt. Die Smartwatch passt sich nach einigem Tragen gut an und ist ziemlich bequem. Auch das relativ niedrige Gewicht von nur 41 g trägt zum ziemlich guten Tragegefühl der Uhr bei.

Wasserabweisend

Die Smartwatch ist außerdem bis 50 Meter wasserabweisend und kann so beim Duschen und normalen Schwimmen getragen werden. In diesem Punkt ist die Fitbit Versa 3 anderen intelligenten Uhren, die auch oft wasserabweisend sind, ziemlich ähnlich. Bei schnellen Wasseraktivitäten sollte man die Versa jedoch nicht tragen und auch zu tief tauchen sollte man nicht. Darüber hinaus sollte man die Uhr nach dem Schwimmen sauber mit klarem Wasser abspülen.

 

Touch-Display der Fitbit Versa 3

Das AMOLED-Touch-Display der Fitbit Versa 3 hat eine Größe von 1,58 Zoll und ist damit größer als das des Vorgängers. Es ist jedoch auf allen Seiten von einem ziemlich dicken, schwarzen Rand umgeben. Wie schon gesagt sieht das etwas suboptimal aus und der Screen hätte ohne den Rand deutlich größer sein können. Das Display hat wiederum eine gute Auflösung von 336 x 336 Pixeln, was für viel Schärfe sorgt.

Der AMOLED-Touchscreen besticht außerdem durch kräftige Farben und Kontraste sowie durch ein schönes Schwarz. Da das Display wirklich hell ist kann man es überall, auch bei scheinender Sonne, gut ablesen. Die Helligkeit des Touch-Displays der Fitbit Versa 3 kann in 3 Stufen manuell eingestellt werden. Außerdem gibt es, wie bei vielen anderen Smartwatches auch, einen Auto-Modus, der die Helligkeit automatisch regelt. Dieser funktioniert bei der Versa 3 auch ziemlich gut. Ein Always-On-Display gibt es selbstverständlich auch.

Das Touch-Display ist wie bei vielen anderen Smartwatches mit Gorilla Glass gestärkt, sodass es einigermaßen robust ist.

Darüber hinaus ist der Screen reaktionsschnell was natürlich auch einen guten Punkt im Fitbit Versa 3 Review darstellt.

 

Bedienung

Die Bedienung läuft natürlich vor allem über das reaktionsschnelle Touch-Display. Kleine negative Anmerkung: Das Switchen zwischen Anzeigen könnte manchmal flüssiger sein.
Die Bedienung der Fitbit Versa 3 funktioniert ziemlich schnell und intuitiv, da die Menüstruktur einfach und übersichtlich ist.

Der invertierte Touch-Knopf an der linken Seite der intelligenten Uhr hilft jedoch bei der Bedienung mit. So kann mithilfe der Taste das Display angeschaltet werden oder wieder zur Home-Ansicht zurückgekehrt werden. Dass der Button nicht so gut platziert ist und etwas unpraktisch zum Benutzen ist ein Minuspunkt der Fitbit Versa 3 im Review. Denn das verschlechtert auch die Bedienung.

Der Touchscreen kann jedoch nicht durch Druck auf den Touch-Button, sondern auch durch Anheben des Handgelenks aktiviert werden. Dieses Feature funktioniert meistens gut, manchmal geht das Display jedoch nicht direkt an, was leider nicht so praktisch ist.

 

Performance & Software

Die Fitbit Versa 3 steht im Punkt Performance nicht schlecht da und bietet einen 2,5 GB großen Speicherplatz. So kann viel Musik und einige Apps auf die Uhr geladen werden. Auch der Arbeitsspeicher ist normal und die Versa 3 so nicht langsam. Kleine Bugs oder Hänger gibt es wirklich nur sehr selten.

 

Wie alle Fitbit-Geräte läuft auch die Versa 3 auf dem eigenen Betriebssystem der Marke – fitbitOS. Somit ist die Smartwatch mit Android-Smartphones wie auch mit iPhones kompatibel. Von eigentlich allen Funktionen kann man, egal ob man ein Android-Handy oder ein iPhone hat, gleichermaßen profitieren. Das ist ein Vorteil der Fitbit Versa 3.

Mit dem Smartphone kann die intelligente Uhr mittels Wifi verbunden werden. So dauert das Synchronisieren der Uhr und das Übertragen von Daten, wie Musik, nicht so lange wie mit einer Bluetooth-Verbindung. Das ist ein weiterer Pluspunkt der Fitbit Versa 3

Ein nächster großer Pluspunkt der Smartwatch ist die große Auswahl an Apps, die man auf der Uhr installieren kann. So gibt es hunderte Apps zum installieren und davon auch sehr viele bekannte und beliebte wie Spotify, Deezer, Uber, Pandora, oder TRX. Das macht das Gerät wirklich smart und ermöglicht viele verschiedene Features. Somit ist die große Auswahl an Apps wirklich ein Pluspunkt im Fitbit Versa 3 Review. Zum Vergleich: Die Modelle einiger bekannter Smartwatch-Marken wie Huawei, Honor, Xiaomi oder Amazfit können gar keine Apps herunterladen.

Darüber hinaus gibt es hunderte Watchfaces (digitale Zifferblätter) zwischen denen man aussuchen kann. So kann man seine 5 Lieblings-Watchfaces auf der Versa 3 direkt installieren um sie jederzeit aktivieren zu können. Außerdem kann man auch ein eigenes Foto als digitales Zifferblatt festlegen.

Insgesamt ist die Fitbit Versa 3 daher im Bereich Software sehr gut ausgestattet und bietet viele Möglichkeiten.

 

Funktionen der Fitbit Versa 3

 

Allgemeine Features

Hier die allgemeinen Funktionen, die die Fitbit Versa 3 so bietet:

  • Viele Uhr Funktionen und Vibrationswecker
  • Smarter Vibrationswecker (bei dieser Einstellung wird man etwas früher, in einer leichten Schlafphase, aufgeweckt)
  • Benachrichtigungen bei eingehenden Anrufen, Mitteilungen und Terminen
  • Telefonieren (per Lautsprecher oder per Kopfhörer)
  • Kalender
  • Musik hören: Es gibt einige Musik-Streaming-Apps doch leider kann man nur bei Deezer und Pandora Musik auf die Uhr herunterladen um diese offline überall hören zu können. Wenn man einen Spotify-Account hat, dann kann man mit der Fitbit Versa 3 nur die Musik des Smartphones steuern, doch man muss so eben das Handy dabeihaben, da es die Musik abspielt. Das ist wirklich schade und ein Minuspunkt der Versa.
  • Fitbit Pay (kontaktloses Zahlen): Mit der Funktion Fitbit Pay kann man mittels der Smartwatch kontaktlos Bezahlen. Doch es unterstützen nur einige Banken diese Funktion. Hier sehen sie eine Liste der Banken die das Features unterstützen.
  • Sprachassistenten (Google Sprachassistent und Alexa-Sprachassistent verfügbar)
  • Wetterprognose

Somit hat die Fitbit Versa 3 viele allgemeine Features und ist im Vergleich zu vielen anderen intelligenten Uhren wirklich smart.

 

Sport- und Gesundheits-Funktionen

Doch auch im Sport- und Fitness-Bereich bietet die Smartwatch einige Funktionen:

  • Schrittzähler
  • Distanzmesser
  • Pulsmesser (auch fortwährende Messung einstellbar)
  • Kalorienverbrauch
  • Etagenzähler
  • Schlaf-Tracking (zeigt Schlaflänge und die verschiedenen Schlafphasen an, bildet auch einen Sleep-Score)
  • Trainingsintensitäts-Tracking
  • Aktivitätsmessung und Aktivminuten-Zähler
  • Atemrate
  • SpO2-Messung
  • Über 20 Sport-Modi (SmartTrack erkennt Übungen automatisch und stoppt ebenfalls automatisch, wenn sie unterbrochen werden)
  • Integriertes GPS und Streckenaufzeichnung
  • Ernährungs-Aufzeichnung
  • Wasserkonsum
  • Gewicht
  • Haut-Temperatur-Messung
  • Cardio-Fitness-Score um einzuschätzen auf welchem Fitness-Level man ist
  • Menstruations-Tracking

Das sind die wichtigsten Fitness-, Gesundheits- und Sport-Funktionen der Fitbit Versa 3. Alle Funktionen samt Beschreibung finden sie auf der Produktseite von Fitbit.

Insgesamt bietet die Fitbit Versa 3 viele Sport- und Gesundheits-Funktionen. So kann viel aufgezeichnet und analysiert werden. Mit mehr als 20 Sport-Modi sind außerdem die wichtigen Aktivitäten spezifisch messbar und analysierbar. Die gemessenen Werte sind außerdem wirklich präzise und genau. So ist z. B. das Schlaftracking wirklich gut. Auch das GPS-Tracking funktioniert gut und die Streckenaufzeichnung ist ebenfalls präzise.

Darüber hinaus sind alle Werte übersichtlich und präzise dargestellt, sodass man sie gut analysieren kann. So kann man gleichermaßen die Werte des Tages, wie auch die der vergangenen 7 Tage präzise analysieren. Das ist ebenfalls ein nicht geringer Vorteil im Review der Fitbit Versa 3. Analysieren können sie die Daten selbstverständlich noch präziser in der Fitbit-App, die noch deutlich präzisere Aufzeichnungen liefert. Selbst die Statistiken kann man etwas anpassen, sodass man die Smartwatch noch mehr auf seine Wünsche abstimmen kann.

Insgesamt ist die Fitbit Versa 3 im Punkt Sport-, Gesundheits- und Fitness-Funktionen wirklich gut und kann auch mit teureren Smartwatches wie der Garmin Venu oder der Samsung Galaxy Watch 3 mithalten. So ist der Punkt Sport-Features wirklich ein Pluspunkt der Smartwatch im Fitbit Versa 3 Review. Ob ihnen diese Funktionen absolut reichen oder ob sie eine richtige Sport-Smartwatch kaufen sollten, müssen sie selbst entscheiden.
Anmerkung: Bei Kauf der Fitbit Versa 3 bekommen sie einen 3-monatigen Testzugang für noch mehr Gesundheits-Funktionen. So bekommen sie u. a. personalisierte Erkenntnisse und tiefere Schlafanalysen. Falls sie dieses Abo jedoch verlängern wollen, kostet es sie 80 Euro/Jahr.

 

Akku

Die Akkulaufzeit der Fitbit Versa 3 beträgt etwa 3-4 Tage bei durchschnittlicher Nutzung. Bei nicht so aktiver Nutzung kann der Akku auch mal etwas mehr als 6 Tage durchhalten. Doch falls die Versa 3 wirklich aktiv genutzt wird, dann beträgt die Akkulaufzeit nur etwa 1-2 Tage. Der Akkuverbrauch bei eingeschaltetem GPS ist jedoch ziemlich gering. Falls jedoch das Always-On-Display eingeschaltet ist, dann ist der Energieverbrauch natürlich deutlich höher. Auch die SpO2-Funktion verringert die Akkulaufzeit ziemlich und sollte daher nicht so oft benutzt werden. Wegen der Einschalt-Funktion des Displays bei Anheben des Handgelenks ist die A-O-Funktion nicht so nützlich und sollte ausgeschaltet werden.

Somit ist die Akkulaufzeit der Fitbit Versa 3 im Review ziemlich mittelmäßig. Im Vergleich mit anderen Marken steht die Versa so okay da: Samsung Smartwatches, Fossil Smartwatches und die Apple Watches bieten sogar noch weniger Akkulaufzeit.

Dank der Schnellladefunktion der Fitbit Versa 3 dauert das komplette Aufladen der Uhr jedoch nur 1 Stunde. Das ist natürlich ein Pluspunkt im Fitbit Versa 3 Review. Die Uhr wird über ein Magnetkabel aufgeladen, was das Aufladen relativ bequem macht, jedoch manchmal etwas unpraktisch ist. So kann man sich auch eine Ladeschale für die Versa 3 kaufen.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis

Auf Fitbit’s Website kostet die Fitbit Versa 3 in jeder Farbe ungefähr 230 Euro.
Auf Amazon kann man die Fitbit Versa 3 in jeder Farbe etwas günstiger für ca. 200 Euro kaufen.
Auch bei anderen Anbietern wie Saturn oder MediaMarkt kostet die Versa 3 ähnlich viel.

Mit Preisen von 200-230 Euro befindet sich die Fitbit Versa 3 im Bereich der günstigen-mittleren Preisklasse. Die Smartwatch ist um einiges teurer als die Versa 2, bietet jedoch auch deutlich mehr. So ist das Preis-Leistungs-Verhältnis der Fitbit-Smartwatch insgesamt gut und die Versa 3 bietet wirklich einiges für den noch ziemlich günstigen Preis. Das ist so ebenfalls ein Pluspunkt im Review der Fitbit Versa 3.

 

Fazit des Reviews der Fitbit Versa 3

Die Fitbit Versa 3 unterscheidet sich optisch kaum von dem Vorgänger: Das Design ist eckig mit abgerundeten Kanten und leider auch einem breiten Rand, der nicht so schön anmutet. Es gibt zwar nur eine Größe, doch diese ist für Herren und Damen gleichermaßen geeignet. Materialien und Verbauung sind hochwertig und gelungen und auch das AMOLED-Display ist gut und überzeugt wirklich. Der Button an der Seite der Uhr ist ziemlich schlecht platziert, doch die Performance der Fitbit Versa 3 ist gut. Für eine schnelle Verbindung zum Handy sorgt Wifi, es gibt viele bekannte Apps und Watchfaces. Die allgemeinen Features sind zahlreich und gut, gleiches gilt für die Sport- und Gesundheits-Funktionen. Die gemessenen Werte sind präzise, die Analysemöglichkeiten gut. Die Akkulaufzeit ist im Vergleich ziemlich mittelmäßig, doch die Schnellladefunktion erlaubt es, den Akku in 1 Stunde wieder aufzuladen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wiederum gut.

Insgesamt ist die Fitbit Versa 3 besonders in den Punkten Software und Funktionen wirklich überzeugend.

 

Alternativen zur Fitbit Versa 3

Alternativen wären :

  • Die Fitbit Sense, die für einen höheren Preis noch mehr bietet
  • Die Garmin Venu, die den Fokus noch mehr auf den sportlichen Bereich legt und darin auch noch mehr bietet

Danke für’s Lesen dieses Reviews.

Auf watch4smart.de finden sie viele weitere Artikel zu Smartwatches und Fitness-Trackern. Dazu gibt es hochwertige Bestenlisten wie die 10 besten Smartwatches oder die besten Sport und Fitness-Smartwatches.

Falls sie watch4smart.de supporten möchten, können sie eine Smartwatch über einen Link auf unserer Seite kaufen. Sie können uns auch gerne weiterempfehlen falls ihnen die Artikel gefallen.

Das war das Review der Fitbit Versa 3.

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.