Skip to main content

Huawei Watch Fit

86,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die Huawei Watch Fit ist ein besonderer Fitness-Tracker mit einem großen Gehäuse und einem gelungenen Design. Das 1,64 Zoll große AMOLED-Touch-Display ist deutlich größer als das der meisten anderen Fitness-Bänder, das auffälligste Merkmal und einer der größten Vorteile der Huawei Watch Fit. Die Software des Trackers ist gut, so gibt es viele Watchfaces und er wird per Bluetooth 5.0 mit dem Smartphone verbunden. Darüber hinaus gibt es einige allgemeine Features wie Benachrichtigungen bei eingehenden Anrufen und Mitteilungen sowie Musik-Streaming. Auch die wichtigen Sport- und Fitness-Funktionen bietet die Huawei Watch Fit. So können 100 Sportarten erfasst werden, es gibt GPS-Tracking und Fitnesskurse. Der Akku hält mit 11 Tagen außerdem lange durch und das Aufladen dauert nur ca. 50 Minuten. Der Preis des Fitness-Trackers beträgt etwa 130 Euro und somit ist die Huawei Watch Fit im Vergleich zu anderen Trackern wirklich teuer. Obwohl der Preis ziemlich hoch ist, lohnt sich die Uhr insgesamt, da sie einfach mehr als andere intelligente Bänder bietet.


Gesamtbewertung

81.43%

"Guter, auffälliger und überzeugender Fitness-Tracker mit guten Sport-Funktionen"

Design & Gehäuse
85%
Display
90%
Software & Apps
75%
Allgemeine Funktionen
70%
Sport-Funktionen
90%
Akku
85%
Preis-Leistung
75%

Huawei Watch Fit Review

 

Ein sehr großes, markantes Display, einige Features und Sportfunktionen sowie eine ziemlich lange Akkulaufzeit und ein fairer Preis: Die neue Huawei Watch Fit besticht durch einige Neuerungen und ist mit mehr als 100 Sportarten ein außergewöhnlicher Fitness-Tracker. Es ist aktuell eines der besten intelligenten Armbänder überhaupt und auf einem sehr hohen Technik-Stand.

Watch4smart.de stellt ihnen in diesem Huawei Watch Fit Review den Fitness-Tracker ausführlich vor. Mithilfe dieser Beschreibung lernen sie den Tracker so genauer kennen. Sie erfahren so leicht, was das Band alles kann. Das hilft ihnen, leicht einzuschätzen, ob der Fitness-Tracker zu ihnen passt. Am Ende des Berichts finden sie übrigens auch einen Button, durch den sie die Huawei Watch Fit kaufen können.

 

Design & Gehäuse

Das Design der Huawei Watch Fit ist ganz besonders. So orientiert es nicht am normalen Design vieler anderer Fitness-Tracker, die ein kleines Display haben und ziemlich dünn sind. Das Design ähnelt vielmehr den vielen anderen Smartwatches mit quadratischem Design, ist jedoch auch anders. So ist das große Display eher langgezogen und sogar leicht gebogen: Ein ganz besonderes Design.

Das Armband wie auch das Gehäuse der Huawei Watch Fit bestehen aus Silikon. Somit ist der Activity-Tracker leicht, sportlich und gleichzeitig ziemlich robust und unempfindlich. Am Gehäuse ähnelt das Silikon jedoch Metall, was schöner als nur Kunststoff aussieht. Das große Display, umgeben vom Gehäuse der Huawei Watch Fit, ist wie schon gesagt etwas gebogen. So steht es nicht so vom Handgelenk ab, was natürlich ein positives Detail ist. Das Silikon-Armband ist 20 mm breit und hat einen Verschluss, der ebenfalls aus Silikon besteht. Es geht außerdem direkt in das Gehäuse über. Die verbauten Materialien wie der Kunststoff sind natürlich hochwertig und auch die Verbauung ist gut. Der Fitness-Tracker bietet genau ein physisches Element. An der rechten Seite des Gehäuses befindet sich ein länglicher Knopf. Dieser nimmt in der Bedienung einige Funktionen ein und ist ebenfalls hochwertig. Das Touch-Display ist 30mm breit und 46mm lang. Das Gehäuse ist mit einer Dicke von etwa 11mm wirklich okay und im Vergleich zu anderen Smartwatches oder Fitness-Trackern sogar noch ziemlich schlank. Mit einem Gewicht von 35 g ist das Gewicht des Geräts im Vergleich zu seiner Größe wirklich okay. So ist der Tracker nur leicht schwerer als die meisten anderen Armbänder. Das merkt man jedoch nicht übermäßig und man gewöhnt sich ja auch daran. Die Huawei Watch Fit ist außerdem in mehreren Farben verfügbar: Schwarz, Orange, Pink und Grün. Die Auswahl der Farben ist somit okay, aber nicht besonders groß.

Wasserdicht ist die Huawei Watch Fit natürlich auch: Und zwar bis 5 ATM, wie viele andere gute Fitness-Tracker auch. Normales Schwimmen, Händewaschen und Duschen mit der Uhr ist daher absolut okay. Wie bei allen Wearables gelten jedoch Regeln: Der Tracker sollte nicht mit Salzwasser in Berührung kommen und tauchen unter 1,5 m sollte auch vermieden werden. Schnelle Wasseraktivitäten wie Jetski fahren könnten der Watch ebenfalls Schaden zufügen, und sollten deshalb vermieden werden.

Das Design und Gehäuse im Huawei Watch Fit Review: Dank dem großen Display und dem relativ breiten Armband ein sehr markantes und gleichzeitig gelungenes Design.

 

Das Touch-Display der Huawei Watch Fit

Das sehr große AMOLED-Touch-Display ist vielleicht das Hauptmerkmal im Review der Huawei Watch Fit. Es hat eine Größe von 1,64 Zoll und ist im Vergleich sogar größer als die Screens der meisten anderen Smartwatches. Das Display ist außerdem auch leicht gebogen was ziemlich neu ist und noch bei fast keinem Wearable anzutreffen ist. Die Auflösung lässt mit 280×456 Pixeln nichts zu wünschen übrig und ist auf dem gleichen Niveau wie aktuelle Smartwatches. Auch die Farbkontraste sind dank der AMOLED-Technik sehr gut. Der Touchscreen bietet darüber hinaus kräftige Farben und ein realistisches, schönes Schwarz. Die Screen-to-Body-Ratio ist gut und das Gehäuse verschwendet so nur wenig Platz. Auch die Helligkeit des Screens lässt sich gut anpassen: Das geht manuell in 5 Stufen oder auch automatisch. Im Auto-Modus wird die Display-Helligkeit eben je nach den Lichtverhältnissen automatisch angepasst. Das ist praktisch und bei nur wenigen Fitness-Trackern überhaupt möglich. Der Screen ist hell genug und auf der letzten Stufe auch bei scheinender Sonne ohne Probleme ablesbar. Insgesamt stimmt beim Touch-Display alles und es ist ein großer Pluspunkt im Huawei Watch Fit Review.

Bedienung

Die Bedienung der Huawei Watch Fit läuft hauptsächlich über das Touch-Display. Da dieses außergewöhnlich groß ist, ist der Fitness-Tracker gut bedienbar und zeigt kann gleichzeitig ziemlich viele Informationen anzeigen. Insgesamt wird alles ziemlich übersichtlich und die Bedienung ist daher intuitiv und einfach. Zudem ist einiges konfigurierbar, sodass man selbst festlegen kann, was wo angezeigt wird. Da das Display reaktionschnell und flüssig läuft geht die Navigation natürlich auch schnell und bequem.

Der längliche Knopf an der Seite der Watch ist das einzige physische Element der Bedienung. Für einen Fitness-Tracker reicht ein Button jedoch komplett aus und mehrere Knöpfe wären nur kontraproduktiv. Somit ist die Wahl eines Knopfs meiner Meinung nach gut getroffen worden. Der vorhandene Button hat mehrere Funktionen und fungiert z. B. als Home-Button. Normalerweise schaltet sich das Display nach einer Zeit, die man selbst anpassen kann, von selbst aus. Es gibt jedoch ein Always-On-Display, sodass die Uhrzeit immer angezeigt wird. Das haben viele andere Tracker nicht. Im normalen Modus kann das Display nicht nur durch Drücken des Knopfes, sondern auch durch Anheben des Handgelenks angeschaltet werden. Das funktioniert normalerweise gut und ist ebenfalls eine ziemliche Besonderheit, die viele günstige und mittelpreisige Armbänder nicht bieten.

Insgesamt funktioniert die Bedienung sehr gut und wird damit als Pluspunkt im Review der Huawei Watch Fit gewertet.

 

Performance & Software

Die Performance der Watch Fit ist gut, die smarte Uhr läuft flüssig und reaktionsschnell. Auch die etwas komplexeren Funktionen werden ziemlich schnell und ohne große Verzögerungen ausgeführt. Bugs oder Verzögerungen gibt es eh so gut wie nie. Im Vergleich ist das Modell hier nicht besser, aber auch nicht schlechter als die meisten anderen Fitness-Tracker. Im Gegensatz zu einfach gehaltenen und günstigen Fitness-Trackern kann es jedoch in sehr seltenen Fällen bei der Watch Fit zu kleinen Bugs oder Verzögerungen kommen. Das liegt einfach daran, dass das Wearable des chinesischen Unternehmens komplexere Funktionen als einfache Tracker bietet.

Das Betriebssystem LiteOS, auf dem der Acktivity-Tracker läuft, ist Huawei’s hauseigenes System. Es läuft auf eigentlich allen Wearables der Marke, ist so erprobt und auf die Hardware der Huawei-Geräte angepasst. Das Design der Benutzeroberfläche ist nicht besonders und ähnlich wie bei den Wearables anderer Marken. Trotzdem ist es in keiner Weise unschön, sondern im Gegenteil einfach gehalten und ansprechend.

Für vieles muss der Fitness-Tracker mit dem Smartphone verbunden und synchronisiert werden. Das funktioniert bei allen Fitness-Tracker über Bluetooth. Die Huawei Watch Fit verwendet die ziemlich neue Version Bluetooth 5.0, die mit einer ziemlichen großen Reichweite und Stabilität punktet. Viele andere Tracker nutzen noch eine ältere Version, und Bluetooth 5.0 ist daher ein weiterer Pluspunkt der Watch Fit. Der Aktivitäts-Tracker bietet darüber hinaus auch sehr viele Watchfaces (digitale Ziffernblätter) zur Auswahl. Die auf dem Watchface angezeigten Informationen lassen sich außerdem konfigurieren. So kann man entscheiden, welche Informationen und körperlichen Daten auf dem Startbildschirm angezeigt werden sollen. Performance und Software schneiden daher in unserem Huawei Watch Fit Review als gut ab.

 

Die Funktionen der Huawei Watch Fit

 

Allgemeine Funktionen

Da die Watch Fit des Herstellers aus Shenzen ein Fitness-Tracker ist, bietet sie besonders Sport- und Fitness-Funktionen. Doch es gibt auch einige allgemeine Alltags-Funktionen mit denen das Band punktet:

  • Uhr, Stoppuhr, Timer und Vibrationswecker
  • Benachrichtigungen bei eingehenden Nachrichten und Anrufen
  • Telefonieren (Verbindung mit dem Smartphone erforderlich)
  • Kompass, Taschenlampe
  • Musiksteuerung (Verbindung mit dem Smartphone nötig)

Mehr normale Funktionen als andere, teilweise auch deutlich günstigere Fitness-Tracker wie das Xiaomi Band 5, bietet das Wearabel daher leider nicht. Doch die Features die ein höherpreisiger Fitness-Tracker haben muss sind alle dabei und funktionieren nebenbei auch gut.

 

Sport- und Fitness-Funktionen

Hier eine komplette Liste der Funktionen für Sport:

  • Schrittzähler
  • Distanzmesser
  • Pulsmesser
  • Schlaftracking (TruSleep)
  • Stressanalyse (mit Atemübungen)
  • SpO2-Messung
  • Zyklus-Tracking
  • 100 Sportarten, die erfasst und getrackt werden
  • GPS
  • 12 animierte Fitnesskurse

Die Huawei Watch Fit bietet so neben den allgemeinen Basis-Funktionen wie Schrittzähler und Pulsmesser auch andere Features. Der Pulsmesser kann übrigens auch auf automatisch umgestellt werden. So misst das Armband in einem bestimmten Intervall den Puls und zeigt auf Abruf den letztgemessenen an. Im normalen Modus findet die Messung nur auf Abruf statt. Das spart natürlich Akkuleistung. Leider wird der gemessene Wert erst rund 30 Sekunden nach Abruf angezeigt. Das ist auf jeden Fall ein Nachteil, aber leider bei allen Fitness-Trackern so. Das Schlaftracking funktioniert dank der TruSleep-Funktion sehr präzise und gut. Das ist daher auf jeden Fall ein Pluspunkt des Trackers. Denn viele günstigere und mittelpreisige Fitness-Tracker bieten die Funktion gar nicht an. Und bei denen Bändern die es anbieten ist es öfters nicht sehr präzise und daher ziemlich schlecht.

Einer der größten Vorteile der Huawei Watch Fit überhaupt ist die große Anzahl an verschiedenen Sportarten, die getrackt werden können. Mit 100 trackbaren Sportarten überbietet der Activity-Tracker bei weitem fast alle anderen, auch höherpreisigen Tracker. Das Fitbit Charge 4 bietet z. B. deutlich weniger sportliche Aktivitäten zum tracken. Die 100 Sportarten sind somit ein deutlicher Vorteil im Review der Huawei Watch Fit. Auch 12 animierte Fitnesskurse bieten im Vergleich nur wenige Fitness-Tracker. Doch das intelligente Armband bietet ebenfalls andere Sport-Funktionen wie Stressanalyse und GPS. Diese Funktionen haben ebenfalls nur wenige Fitness-Tracker.

Insgesamt bietet das Gerät von Huawei im Punkt Sport-Funktionen wirklich einiges. Klar, es ist nicht das Niveau einer Huawei Watch GT 2. Doch für den Preis und dafür, dass es ein Fitness-Tracker ist, sind die Funktionen okay. So überbietet die Huawei Watch Fit im Bereich Fitness- und Sport-Funktionen fast alle anderen Tracker. Die erfassten Daten sind außerdem sehr genau, was ein deutlicher Pluspunkt und Vorteil im Gegensatz zu vielen günstigeren Bändern ist.

 

Großer Akku

Die realistische Akkulaufzeit der Huawei Watch Fit bei normaler Nutzung des Bands beträgt etwa 11 Tage. Dieser Wert ist wirklich gut und die Akkulaufzeit des Wearables länger als die anderer Fitness-Tracker. Nur wenige Tracker haben Akkuwerte von mehr als 7 Tagen. Im Vergleich ist der Akku der Watch Fit mit einem Wert von 11 Tagen daher wirklich gut. Falls sie die Funktionen und das Sporttracking nur ziemlich selten nutzen kann dieser Wert sogar deutlich überschritten werden.

Das vollständige Aufladen der Huawei Watch Fit dauert im Review außergewöhnlich kurz und dauert so nur rund 50 Minuten. Somit ist die Ladezeit ebenfalls überdurchschnittlich gut und das Armband kann so schnell aufgeladen werden. Das Laden funktioniert übrigens mit dem mitgelieferten USB-Ladekabel einfach und ziemlich bequem.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis

Man kann die Huawei Watch Fit bei sehr vielen Anbietern kaufen. Der Preis des Wearables variiert kaum. So kostet das Armband bei Amazon z. B. 130 Euro, genauso viel wie bei vielen anderen Online-Händlern auch. Auf der offiziellen Huawei-Website beträgt der Preis der Huawei Watch Fit ebenfalls 130 Euro.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt okay bis ziemlich gut. Einerseits stimmt es, dass der der Fitness-Tracker mit einem Preis von 130 Euro einer der teuersten ist. Gleichzeitig besticht das Wearable von Huawei jedoch mit einigen Neuerungen und deutlichen Vorteilen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher auf jeden Fall okay, und sogar ziemlich gut.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


86,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.