Skip to main content

Was ist eine Smartwatch ? Definition und Erklärung

Das ist eine Smartwatch genau

Definition der Smartwatch

Laut der Wikipedia-Seite zu diesem Thema ist eine Smartwatch ein tragbarer Computer mit einem Mikroprozessor in Form einer Armbanduhr.

Eine Smartwatch ist also eine intelligente Uhr mit einem Touch-Display.

Eine richtige Smartwatch ist weit mehr als eine klassische Uhr. Sie kann ebenfalls die Uhrzeit anzeigen, hat daneben aber noch eine ganze Menge wichtiger Funktionen.

Fokus auf Fitness

So unterstützt dich die intelligente Uhr beim Sport, misst deine Körperwerte sowie Daten rund um deine Fitnessperformance. Diese werden anschließend entweder gleich auf dem Touchscreen angezeigt oder du kannst sie später auf der dazugehörigen Handy-App bequem auswerten.

Sensoren, die in der Smartwatch eingebaut sind, ermöglichen so viele Funktionen wie u. a. einen Schrittzähler, einen Blutdruckmesser oder einen Kalorienzähler. Die Minicomputer können dem Träger also helfen, seine körperliche Gesundheit zu optimieren.

Die komplette Liste der Funktionen die sie sich erhoffen können finden sie weiter unten.

Doch eine Smartwatch kann noch mehr

Da sie wie alle technischen Geräte mit einem Mikroprozessor ausgestattet sind, hat eine Wearable viele Funktionen und Apps mit denen man wie bei einem Smartphone z. B. Anrufe tätigen kann. Außerdem kann man SMS senden, sowie WhatsApp, Facebook und Co installieren und so mithilfe seiner Uhr Kurznachrichten senden und empfangen. Da eine Smartwatch per Definition ein kleiner Computer ist, kann man auch kleine Spiele in Form von Apps spielen. 

Fazit

Bei einer Erklärung zum Thema “ Was ist eine Smartwatch ?“ muss man deshalb die vielzähligen Fitness Funktionen der Armbanduhr berücksichtigen, da diese einen großen Vorteil gegenüber einer normalen Uhr darstellen.

Wie funktioniert eine Smartwatch ?

Eine sehr häufig gestellte Frage ist auch:  Wie funktioniert eine Smartwatch überhaupt ? Sehen wir uns doch kurz einmal an, was eine Smartwatch ausmacht.

Mikroprozessor

Im Grunde genommen sind Wearables ja per Definition kleine Computer mit einem Touch Display in Form einer Armbanduhr. Sie funktionieren also wie ein Smartphone mit einem Mikroprozessor. Dieser ist wie bei einem Computer oder Smartphone der Kern der Elektronik, der alles steuert. Dank dem Mikroprozessor funktioniert eine Smartwatch also überhaupt.

Sensoren

Aber mit dem Prozessor ist noch nicht alles gelöst, und so verfügen Smartwatches auch über Sensoren die viele Sport-Funktionen wie z. B. Pulsmesser, Vibration oder Schrittzähler, jedoch auch andere Features wie GPS-Empfang ermöglichen. Zu den eingebauten Sensoren zählen:

  • Bewegungsmesser
  • Höhenmesser
  • Herzfrequenzmesser
  • Beschleunigungssensor
  • Gyroskop-Sensor
  • Pulsoxymeter (Messung von SpO2)
  • GNSS-Empfänger (für Positionsbestimmungssysteme wie GPS, GLONASS und Galileo)
  • Mikrofon

Touchscreen

Der Touchscreen ist ein essentieller Bestandteil einer Smartwatch. Mit Hilfe des Displays kannst du Eingaben machen, die dann später von der intelligenten Uhr umgesetzt werden. Außerdem können, mithilfe des Touchscreens, Daten und Werte rund um deine Gesundheit angezeigt werden. Doch auch viele andere Funktionen können mit Hilfe des Touchscreens angezeigt werden, wie Apps und Einstellungen.

Akku

Außerdem funktioniert eine Smartwatch mithilfe eines eingebauten Akkus wie fast alle technischen Geräte. Den Akku muss man regelmäßig aufladen, was ähnlich wie bei einem Smartphone funktioniert. Eine Akkuladung kann je nach Modell von ein paar Tagen bis zu mehreren Wochen halten. Wie lange ein Akku hält, hängt natürlich davon ab, wie hochwertig er ist. Teurere Smartwatches haben so oftmals bessere Akkus als günstigere Modelle. Wie lange eine Ladung hält und wie lange das Aufladen dauert, wird bei allen Modellen in unserer Beschreibung angezeigt.

Fazit

Die Merkmale einer Smartwatch sind also der Mikroprozessor, dank diesem Smartwatches funktionieren, sowie der Akku.

Welche Funktionen bietet eine Smartwatch denn so ?

Fitness-Funktionen

Smartwatches sind vor allem Sport-Gadgets und die Fitness-Funktionen stehen daher im Vordergrund. Moderne Smartwatches bieten viele Fitness-Features wie:

 

  • Schrittzähler
  • Distanzmesser
  • Pulsmesser
  • Kalorienverbrauchs-Messung
  • Höhenmesser: zeigt die gestiegene Höhe an
  • Schlaftracking
  • Atmungsanleitung
  • GPS-Tracking
  • Workout-App
  • Ziele setzen
  • mehrere unterstützte Sportarten zur besseren und bequemeren Erfassung
  • EKG
  • SpO2-Messung
  • Zyklus-Tracking
  • Sturzerkennung
  • Notruf

Bei einer Aufzählung der Funktionen von Smartwatches spielen der eingebaute Lautsprecher und das Mikrofon eine wichtige Rolle, da sie viele Funktionen wie Anrufen oder Musik abspielen überhaupt erst möglich machen. Zusätzlich kann eine Smartwatch so auch Klingeltöne wiedergeben oder dank des Vibrationsmotors vibrieren.

Das Touch Display ist jedoch auch ein sehr wichtiges Element, das in der Beschreibung des Aufbaus und der Funktionen einer Smartwatch essentiell ist. Der Definition des Duden zufolge ist ein Touchscreen eine elektronische, berührungssensitive Anzeige. Es unterscheidet eine normale mechanische Uhr von einer Smartwatch, zusammen mit dem Prozessor und der Speicherplatte. Es ermöglicht es dem Träger schnell und einfach zu navigieren, persönliche Einstellungen vorzunehmen und die Uhr so zu personifizieren.

Das war eine kurze Smartwatch Definition zusammen mit einer kurzen Erklärung der wichtigsten Merkmale und Funktionen. Da sie ja jetzt wissen was eine Smartwatch ist, ihre Definition sowie ihre Funktionen kennen, interessiert es sie ja vielleicht wie eine intelligente Uhr überhaupt funktioniert ?

Passt eine Smartwatch zu dir?

✔ Du bist ein Sport-Typ

Trotz der vielen zusätzlichen Features, die moderne Smartwatches besitzen, bleibt eine intelligente Uhr hauptsächlich ein Sport-Gadget. Du bist ein treuer Anhänger des Mottos „Sport ist Mort“ und möchtest auch in Zukunft nicht mehr Sport machen? Dann ist eine Smartwatch nichts für dich.

✔ Aufladen ist für dich kein Problem

Ein Nachteil der Smartwatch ist auch die teilweise kurze Akkulaufzeit. Du bist schon von den vielen technischen Geräten überfordert und vergisst andauernd etwas aufzuladen? Du suchst eine zuverlässige Uhr um die man sich nicht viel kümmern muss? In diesem Fall bist du bei einer guten mechanischen Uhr wohl besser beraten.

Hier gibt’s übrigens auch eine Liste der Gründe für eine mechanische Armbanduhr.

✔ Du kannst etwas tiefer in die Tasche greifen

Du möchtest so wenig Geld wie möglich ausgeben? Aufgrund der Komplexität einer Smartwatch ist es jedoch so, dass unter 100€ fast nur billiger Müll zu finden ist. Falls du nicht so tief in die Tasche greifen möchtest, solltest du eine klassische Armbanduhr kaufen. Denn von diesen gibt es preiswerte Modelle, die aber auch sehr gut sind. Unter 100€ gibt es auch sehr gute Fitnesstracker – vielleicht passt ein smartes Band besser zu dir.

Hier haben wir eine kleine Bestenliste günstiger Fitnesstracker für dich.

✔ Du findest eine Smartwatch schön

Du kaufst eine Uhr wegen ihrem Aussehen und das Äußere hat bei dir höchste Priorität? Dann sieh dir genau die Modelle an. Wahrscheinlich solltest du in diesem Fall zu einer mechanischen Armbanduhr greifen. Diese gibt es nämlich in mehr verschiedenen Designs und auch das Äußere wird vielleicht ansprechender sein. Das Aussehen einer Smartwatch muss man eben mögen.

Du brauchst mehr Infos rund um Smartwatches?

Du hast noch nicht genug von unserem Artikel? Dann sieh dich doch einfach auf watch4smart.de um. Hier gibt es alles rund um Smartwatches und Fitnesstracker.

Wir hoffen dass dir der Artikel „Was sind Smartwatches“ weitergeholfen hat und wünschen dir noch viel Spaß.